Startseite » Teamresteficken im Sondereinsatz in Seligenstadt

Teamresteficken im Sondereinsatz in Seligenstadt

teamresteficken im Sondereinsatz

teamresteficken im Sondereinsatz

Aussergewöhnlicher Hilferuf aktivierte Das Teamresteficken zum Sondereinsatz

Unglaublich aber wahr, vor einigen Stunden erreichte das #teamresteficken ein wirklich aussergewöhnlicher Hilferuf. Dutzende notgeile Frauen wären in Seligenstadt/Hessen und wüssten sich nicht anders zu helfen als das #teamresteficken um einen Sondereinsatz zu bitten!

Sofort aktivierte die Einsatzleitung, der mittlerweile über ganz Europa verteilten freiwilligen Helfer bei sexuellem Notstand, das MEK-SN (Mobiles Einsatz Kommando sexueller Notstand) und in Windeseile machten sich die besten Reste Ficker auf den Weg nach Hessen.

Die Situation die man dort vorfand war wirklich erschreckend. Ungefähr 100 bis 120 Frauen vom Typ Schabracke next door hatten sich zusammengerottet mit mindestens ebenso vielen Männern. Es wurde wohl sehr viel auch über Sex geredet, noch mehr getrunken und berauschende Tabak Pflanzen wurden ebenfalls verraucht. Die Männer hingen mehr oder minder schlapp in den Seilen, reden ging noch aber ficken gar nicht mehr. Die anwesenden mittlerweile nur noch notgeil zu nennenden Weiber bettelten inständig um schnelle Befriedigung.

Hier konnte das MEK-SN, die schnellsten und besten Reste Ficker weit und breit helfen und haben wie wild alles weg gefickt was noch stehen konnte.

Unser Lob und Dank gilt den stets standhaften Mitgliedern der #teamresteficken. Jungs fahrt nach hause und pflegt eure Wunden. der nächste Einsatz kommt bestimmt